SOUND OF SCHLIERBACH


Freitag, 18.06.2021, Eröffnungsveranstaltung 

FREDDY AND THE LITTLE WONDERBAND

SPECIAL GUEST : USED

 

„Good songs for nice people“  das ist das Motto von Freddy and the little Wonderband + The Used. Freddy Wonder bringt hier für ein besonderes Konzerterlebnis einige Musikerfreunde mit auf die Bühne am Wolfsbrunnen Mit dabei sind Markus Zimmermann, Boris Angst, Chris Linder, Glen Turner und Achim Degen, und als „special“ das Duo „The Used“ aus Hockenheim. Lasst euch überraschen!

 

 

 


Sonntag, 20.06.2021 

 

---15.30 Uhr

PUPPENTHEATER PLAPPERMAUL im Neubau

"Der Hase und der Igel" , für Kinder ab 3 Jahren

 

Eine Igelfamilie lebt am Rande eines Feldes.

Eines Tages, während Mama Igel mit dem Baden der Kinder Molly und Max beschäftigt ist, macht Papa Igel einen Spaziergang über das Feld, um das Gemüse zu begutachten. Dabei trifft er auf den eingebildeten Hasen Hendrik von Hasenstein. Der Igel grüßt den Hasen freundlich, dieser aber verhöhnt den Igel wegen seiner kurzen Beinchen. Das will Papa Igel nicht auf sich sitzen lassen. Er beschließt dem Hasen eine Lektion zu erteilen und schlägt ihm einen Wettlauf vor. Der Hase willigt ein, wähnt er seinen Sieg doch als sicher. Mit Hilfe einer List gewinnt der Igel den Wettlauf, der Hase muss sich geschlagen geben und zieht erschöpft und beschämt davon.       

---19.30 Uhr

MUSIKKABARETT MAFALDA

"Da muss der Handwerker ran!

 

In ihrem Programm mit dem vielsagenden Titel 

„ DA MUSS DER HANDWERKER RAN ” erleuchtet die Damentruppe um Sängerin, Saxophonistin und Songschreiberin Renate Kohl mit gewohnt ironischem Augenaufschlag die Freuden und Widrigkeiten des Lebens, besonders wenn es darum geht, den säumigen Installateur Traugott Pümpel zwecks Reparatur des Klos an die Strippe zu kriegen. Der meldet sich just mitten im Meditationkurs der Volkshochschule, zu dem sich die Damentruppe eingefunden hat, um die über den Winter angefutterten Kalorien mental zu verarbeiten. Machen Nudel nun dick oder nicht ? Und was kostet eine Wurst auf dem Wiener Opernball ? Ein heiterer Abend über Klempner, Meditationskurse, Tanzmuffel, verlorene Handys und natürlich wieder Ramazzotti als Medizin gegen ALLES in einem wilden Mix aus Swing, Wiener Walzer, Reggae, Rap, Latin, Blues und Pop.

 


DONNERSTAG, 24.06.2021 

 19.30 Uhr

ACHTUNG! DIESES KONZERT FINDET IM NEUBAU STATT!! 

Bitte beachten Sie, dass Sie getestet, vollständig geimpft oder getestet sein müssen! 

JAZZ am NECKAR, Vol. 145

Mit Paata Demurishvili, Erwin Ditzner und Special Guest: 

 Johannes Reinhuber,  Saxophon 

Johannes Reinhuber

Johannes Reinhuber beginnt seinen musikalischer Werdegang auf der Klarinette im klassischen Symphonieorchester. Später wechselt er dann zum Tenorsaxophon und beginnt 2010 sein Jazzstudium an der Musikhochschule für Jazz- und Popularmusik bei Prof. Jürgen Seefelder in Mannheim. Während seiner Studienzeit ist er Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden Württemberg unter der Leitung von Prof. Bernd Konrad.2013 wird er mit dem Baden-Württemberg-Stipendium ausgezeichnet und studiert an der Escola da Musica in Salvador, Brasilien. Johannes Reinhuber arbeitete bisher u.a. mit Künstlern wie Edo Zanki, Xavier Naidoo, Joris, Roger Cicero, Joo Kraus, Pe Werner und Rolf Stahlhofen. Des Weiteren führten ihn Konzertreisen bisher nach Russland, Brasilien, Mexiko, Kuba, Kolumbien, Panama, Italien, Frankreich sowie Österreich und die Schweiz. 2018 wurde Reinhuber mit einem Stipendium des DAAD (Deutsche Akademischer Austauschdienst) ausgezeichnet und verbringt einen weiteren, mehrmonatigen Studienaufenthalt in Brasilien. In dieser Zeit spielte er mit Dani und Debora Gurgel (São Paulo) sowie der Paulo Mutti Group (Rio de Janeiro) auf dem Jazzfestival Capão (Bahia; Brasilien) und steht mit Gilberto Gil auf der Bühne.


FREITAG, 25.06.2021 

19.30 Uhr

MOITIÉ : MOITIÉ

"Chansons Contagieuses"

Was haben Chansons und ein Virus gemeinsam? Sie sind wahnsinnig ansteckend. Diese ansteckende Wirkung hat das Septett Moitié-Moitié (Akkordeon, Klavier, Gitarre, eGuitarre, Klarinette, Saxophon, Bass, Schlagzeug, Gesang)  als Ausgangspunkt für ein neues Programm aus Chansons der 1940er bis hin zur Nouvelle Chansons, von der Musette bis hin zu Jazz, Pop und Blues genommen.

Freuen Sie sich auf Chansons von: Georges Brassens, Jacques Brel, Nino Ferrer, Serge Gainsbourg, Patricia Kaas, Edith Piaf, Bourvil, Juliette Gréco, Jacques Prévert, Charles Trenet, Gilbert Bécaud, La Grande Sophie, Les Yeux D'la Tête und Eigenkompositionen...Eine kurze Einführung, Anekdoten um die Chansons wird allen Gästen, auch ohne Französischkenntnisse, beim Zuhören einen Abend voller Emotionen und Poesie erleben lassen. 


Sonntag, 27.06.2021 

 --- 15.30 Uhr

MUSIKBÜHNE MANNHEIM

Märchenmusical "Rotkäppchen" für Kinder ab 5 Jahren

 

Rotkäppchen ist ein modernes, unerschrockenes Mädchen von heute, das sich nicht einschüchtern lässt. Es nimmt die Herausforderungen des Lebens an und weiß sich auch gegen den hinterhältigen, gefräßigen Wolf clever zu wehren. Auch die resolute Oma lässt sich nicht ins Bockshorn jagen. Gemeinsam mit ihrer Enkelin nimmt sie den Kampf gegen den unverschämten Wolf auf ...

Jede Szene wird dabei überraschend anders musikalisch begleitet, mit Balladen, Tango, Rock'n'Roll, Heurigenlied oder Musik wie aus einem Chaplin-Film.

(Bild ©HK PhotoArt)

 

" Selten war das Kindermärchen der Brüder Grimm so flippig und amüsant. Kombiniert mit poppigen Liedern und unterhaltsamen Texten brachten die Darsteller eine gelungene Aufführung in die historische Altstadt-auch für Erwachsene. Mit bunten und lebhaften, aber trotzdem kindgerechten Texten fesselten Rotkäppchen und Co die Zuschauer."

 

(Monschau-Festival)

 

 --- 19.30 Uhr

NECKAR-MUSIKFESTIVAL

Klavierkonzert mit Thomas Haberlah

Thomas Haberlah, geboren 1962 in Waibstadt bei Heidelberg, stu- dierte Klavier in Mannheim bei Hans Thürwächter und in Hanno- ver bei David Wilde (einem Schüler der legendären Nadia Boulanger). Meisterkurse u. a. bei Karl-Heinz Kämmerling, Leonid Brumberg, Oxana Jablonskaja, sowie die Teil- nahme an diversen internationalen Klavierwettbewerben vervollstän- digten seine musikalische Ausbil- dung.

1992 wurde er Preisträger beim 3. Internationalen Franz-Liszt Klavier- wettbewerb Utrecht, Niederlande, als bis heute einziger Deutscher in der Geschichte dieses Wettbe- werbs.

Sein solistisches und kammermu- sikalisches Repertoire umfasst Werke für Klavier, Cembalo, Orgel

oder auch Harmonium vom Frühbarock bis zur Moderne.

Die Musik der Spätromantik und Jahrhundertwende (Mitglied der Jahrhundertwen- degesellschaft Heidelberg seit 1988) mit besonderem Schwerpunkt auf weniger be- kannte Werke liegt ihm dabei besonders am Herzen.

Thomas Haberlah ist seit 1993 Lehrbeauftragter für musikalische Ensemblearbeit an der Musikhochschule Hannover.

Als Korrepetitor arbeitete er mit bei internationalen Musikfestivals wie z.B. „Ticino Musica“ Lugano, „Internationale Sommerakademie Prag-Wien-Budapest“, „Kon- zertarbeitswochen Goslar“, „Internat. Mendelssohn-Festival Hamburg“ und assistierte dabei weltberühmten Dozenten wie Hatto Beyerle, Karl Leister, Andrea Lieberknecht, Felix Renggli, Karl-Heinz Steffens, Eberhard Feltz, Johannes Peitz und vielen anderen.


Donnerstag, 01.07.2021 

19.30 Uhr

SCHLIERBACH BAND EASYGRIMS

"Sound of Schlierbach"

Unsere  beliebte Schlierbacher Partyband präsentiert uns

Rock- und Popsongs der wilden Jahre! 


Freitag, 02.07.2021 

19.30 Uhr

COOL BREEZE

"... wenn ein Song die Seele berührt"

 ...wenn ein Song die Seele berührt, sich ein gutes Gefühl entfaltet, Erinnerungen geweckt werden, eine Gänsehaut sich manchmal einstellt, dann ist das...

COOL BREEZE, das sind Stefan Zirkel und Fabian Michel. Die beiden Vollblutmusiker zelebrieren seit über 25 Jahren eine akustische Zeitreise und sind weit über die Grenzen der Metropolregion Rhein- Neckar bekannt. 50 Jahre Rock- und Popmusik mit Gitarre und Stimme in harmonischem Einklang.

Im Gewand des unplugged Stils spielt COOL BREEZE, Songs von den größten Singer-Songwritern und Bands dieses Planeten. Hits von Simon & Garfunkel, The Beatles, The Eagles, Cat Stevens,Genesis, Eric Clapton, Garth Brooks, Bruce Springsteen, Robbie Williams,Del Amitri, James Taylor, The Bee Gees, CCR, Gotye, REM, Take That, George Ezra und vielen weiteren.

 


Sonntag, 04.07.2021 

19.30 Uhr

ALL-STAR-BAND UM FREDDY WONDER

"In my life" in Memory of John Lennon

 „In my life“  ein nachgeholtes Konzert zum 40. Todestag von John Lennon (8.12.2020) mit einer „All-Star-Band“ um Freddy Wonder. Eine musikalische Erinnerung an John Lennon „give peace a chance“.


Donnerstag, 08.07.2021 

19.30 Uhr

SCHÖNE MANNHEIMS

"Das Schönste der Schönen“ - Die Best-Of-Show!

„Die Schönen Mannheims sind wahrlich ein Ereignis!“ (Mannheimer Morgen)

Mit „Das Schönste der Schönen“ präsentieren die vier quirligen Ausnahmetalente ihre edelsten Tropfen und erlesensten Essenzen aus drei Erfolgs-Programmen. Und das heißt in diesem Fall:

“Mit HORMONYOGA UNGEBREMST in die ENTFALTUNG“!

Ihr kometenhafter Aufstieg war und ist unaufhaltsam.

Wo sie auch auftraten - zwischen München und Kiel, zwischen Köln und Bayreuth - sie hinterließen ausverkaufte Häuser und ein begeistertes Publikum und sind aus Deutschlands Kulturlandschaft längst nicht mehr wegzudenken!

Mit der neuen Best-Of-Show „Das Schönste der Schönen“ erwartet das Publikum eine erfrischende Mischung aus exzellentem Gesang, temperamentvoller Bühnen-Show, bissiger Comedy, guter Musik und innovativen Ideen, bei der beide Geschlechter auf ihre Kosten kommen!

Die Schönen - das sind die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back, sowie Operndiva Smaida Platais. Am Klavier: Die Meisterin der hochgezogenen Augenbraue Stefanie Titus - virtuos, einfühlsam und nervenstark.

Nie glattgebügelt - aber ausgebeult und frisch lackiert! Glutenfrei - aber voller Glut und Leidenschaft!

„Es gibt eine neue Form der Komik in Deutschland - Schöne Mannheims“ (Wormser Zeitung)

„Hervorragendes Entertainment!" (Grafschafter Nachrichten)

„Soviel Charme, Witz, Musikalität und Kurzweil bekommt das Publikum selten auf einmal."

(Die Rheinpfalz)


Sonntag, 11.07.2021 

---15.30 Uhr

TOURNEEOPER MANNHEIM

Kinderoper "Papageno" für Kinder ab 5 Jahren

»Papageno und die Zauberflöte« ist eine kindgerechte und interaktive Version der bekanntesten Oper aus der Feder des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart: »Die Zauberflöte«. Der beliebte Titelheld Papageno erzählt die Geschichte, wie er seine Papagena kennen- und lieben gelernt hat. Wie er Pamina aus den Fesseln von Sarastro befreit, gegen Ungeheuer gekämpft hat und der Königin der Nacht begegnet ist. Wie er und sein Freund Tamino alle Gefahren mit Hilfe eines Glockenspiels und einer Zauberflöte meistern. Oder doch nicht? Schaut selbst, ob die zwei Helden es schaffen werden. Die bekanntesten Arien und Duette aus der Zauberflöte sind natürlich live mit dabei.                                  

---18.30 Uhr      ACHTUNG! JETZT NEUE UHRZEIT! JETZT 18.30 UHR

SRH-BIGBAND

Die SRH-Bigband ist quasi die „ musikalische Betriebsmannschaft der SRH“. In der Band musizieren jazzbegeisterte  Mitarbeiter-Innen aus allen Sparten der SRH, semiprofessionelle Musiker, wie auch Jazzprofis und Musikstudenten. 

Für uns bedeutet  SRH:    S wings  R eally   H ot … 

 Die in der Vergangenheit  schon weit gereiste  Band, mit Auftritten,  im Rahmen von  Jazzfestivals, Open Air, Klubs  aber auch auf Stadtfesten, Betriebsfeiern und Bällen, war schon  in ganz Deutschland musikalisch unterwegs, aber auch in Frankreich, Spanien, Tschechien, Ungarn und den USA. Sie  repräsentiert den großorchestralen Jazz in der klassischen Besetzung mit  5 Saxofonen, 4  Posaunen, 5 Trompeten, einem Rhythmussatz bestehend aus Piano, Bass, Drums, Perkussion sowie Sängerin und Sänger.Regelmäßige Proben und Workshops, geleitet von namhaften Jazzmusikern, sind  ein Garant dafür, dass sich die Band mittlerweile auf sehr  hohem musikalischem Level  bewegt.

Vor einigen  Jahren hat die Band eine vielbeachtete CD - „ Good News“ – produziert, seither hat sich die SRH Bigband stetig weiter entwickelt.

Dies war auch  ein  Grund dafür, dass die SRH-Bigband beim 7.Bigbandfestival in Szombathely /Ungarn, zur besten Bigband dieses Festivals gekürt worden war. Im November 2018 war die SRH-Bigband Teilnehmer beim bundesweiten Wettbewerb für Auswahlorchester in Trossingen  und erreichte in der Sparte Bigband einen 2.Platz mit dem Prädikat: Mit sehr gutem Erfolg.

 

Jedes Jahr entwickeln wir in der SRH-Bigband ein neues Programm aus Swing, Funk, Latin, Fusion und Soul und gehen dabei über musikalisches Schubladendenken hinaus, ohne Berührungsängste für Neues.

 


Donnerstag, 15.07.2021 

19.30 Uhr

JAZZ am NECKAR VOL. 146

mit Lorenzo Petrocca (Guitar)

 

Lorenzo Petrocca, geboren 1964 in Crotone / Süditalien kam 1979 als Fünfzehnjähriger mit seiner Familie als Emigrant nach Deutschland.

Er überwand die große Umstellung und den Verlust alles Vertrautem und Bekanntem durch das Boxen, einer Sportart, die er schon in Italien ausgeübt hatte. 1981 wurde er württembergischer Boxmeister.

Ab 1982 zeigte er erste musikalische Interessen. Da war er schon achtzehn! Und so kaufte er sich seine erste elektrische Gitarre. Bald spielte er schon mit italienischen Tanzbands, ab 1986 in Soul- und Funkbands mit amerikanischen Soldaten. Den Jazz entdeckte er erst 1989, da war er schon 25!

Heute kann man Lorenzo Petrocca mit seinem Lorenzo Petrocca Trio, seinem Quartett in ganz Deutschland und darüber hinaus immer mehr in seinem Heimatland Italien sowie in vielen europäischen Ländern hören. Lorenzo Petrocca ist auch ein gefragter Sideman u. a.

Mit: „JAZZ A LA FLUTE“ die band der flötistin isabelle bodenseh, oder „Italian Organ trio“, Swingin' Woods “ und die "Olymp ALL STARS".

In April 2001 wurde L.Petrocca mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans ausgezeichnet.

2011 winner of "Archtop-Germany CD des Jahres 2011" Lorenzo's CD "My Music" as BEST Jazz-guitar CD in Germany

2016, 2018 wurden seine Albums "live in studio" sowie “oh soul mio”   für die Bestenliste 2/2016, 2018 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.

 


Freitag, 16.07.2021 

19.30 Uhr

KRÜGER ROCKT!

Die schärfste Rock'n'Roll-Band seit Einführung der Anschnallpflicht!

 

Mit Krüger Rockt! betritt die schärfste Rock’n’Roll-Band seit Einführung der Anschnallpflicht die Bühne. Elvis kann post mortem froh um das Glück seiner frühen Geburt sein.

Die Presse ist sich einig: Krüger Rockt! hat nicht nur hierzulande neue Rock’n’Roll-Maßstäbe gesetzt [„authentischer als Ihre Originale“ – Frankfurter Rundschau]. Suche einen anderen Namen für Rock’n’Roll und Du wirst Krüger Rockt! finden.

Zu hören gibt es alles, was die Fünfziger zu bieten hatten, ob Schnulze, Doo-Wop, Boogie oder Rockabilly. Chuck Berry, Little Richard, Bill Haley, Everly Brothers, Jerry Lee Lewis, Elvis, Gene Vincent, Buddy Holly und viele mehr zählen zu den Musikern, die den Stoff für die größte Rock’n’Roll Show südlich von Spitzbergen lieferten. Musik, die geschrieben wurde, um durch „Krüger Rockt! ihre Vervollkommnung zu erfahren. Zieht euch nicht zu warm an, denn es wird heiß, ganz heiß. Und liebe Väter, schließt eure Töchter weg, denn „Krüger Rockt!“ is back in town“.


Sonntag, 18.07.2021 

---15.30 UHR

KINDER-AUTORENLESUNG

"Die Reise bis ans Ende der Welt" mit Celli Schäfer und Silvia Schröer

 

 

Die Autorinnen nehmen die Kinder mit auf eine fantasievolle Reise nach Wunarumi - das übrigens gleich um die Ecke liegt. Und das Beste daran: Jeder darf mitmachen! Die Autorinnen haben ein Lesespiel mit im Gepäck und binden die Zuhörer aktiv in die Geschichte ein. Danach sprechen alle "Wunarumisch". (Für Kinder der Klassenstufen 1 und 2)

Im Anschluss sind alle, die Lust haben, dazu eingeladen, mit den Schlierbacher Jungpfadfinder*innen ihr eigenes kleines Wunarumi im Gelände um den Wolfsbrunnen herum zu bauen. Tipi errichten? Die Pfadfinder zeigen euch, wie's geht!

 

 

---19.30 UHR

FREDDY WONDER COMBO

 

 

Zum Abschluß des Wolfsbrunnenfestivals steht schon traditionell die Freddy Wonder Combo auf der Bühne, eine Art „musikalischer Umarmung“ der beliebten Band mit ihren Fans.

Let the music play.

 

 


Kontakt                                             

Wolfsbrunnen gGmbH   

Ehrenamtliche Geschäftsführer  

Marion und Andreas Hauschild 

www.wolfsbrunnen-kultur.de      

info@wolfsbrunnen-kultur.de              

0176-66 82 80 43

 Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. 

 1. Vorsitzender Rainer Nobis

 freundeskreis.wolfsbrunnen@web.de