Wolfsbrunnen Aktuell Nr 2

Liebe Freundinnen und Freunde des Freundeskreises Wolfsbrunnen,

 

zu gegebenem Anlass möchten wir uns bei Ihnen mit diesem zweiten Wolfsbrunnen Aktuell melden und Sie auf den aktuellen Stand der Vereinsaktivitäten bringen.

 

Wie nahezu alles ist auch der Freundeskreis Wolfsbrunnen fest im Griff der Corona - Pandemie. Beschränkungen werden zwar langsam gelockert, trotzdem ist mit einer Normalisierung des gesellschaftlichen Lebens für eine Weile, noch nicht zu rechnen. Lassen Sie uns hoffen, dass wir zumindest ab Ostern die Bewirtung am Wolfsbrunnen wieder genießen können. 

 

Wie Sie sicher gesehen haben, ist die Linde am Wolfsbrunnen gefällt. Arbeiten zur Verbesserung der Außenanlagen laufen gerade. Die Stadt Heidelberg hatte auch darauf gedrängt, dass der Ahorn Baum am Teich, gegenüber des Restaurants aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste. Die noch verbleibenden Reste werden von der Stadt gerade entfernt. Ansonsten ist es ruhig und die Dinge warten auf den Frühling.

 

Die am kommenden Samstag geplanten Arbeiten im Gelände werden wir aussetzen. Einerseits gibt es keine dringenden Arbeiten zu tun, dass Wetter soll in den kommenden Tagen schlecht werden und Zusammenkünfte mit mehr als 5 Personen aus 2 Haushalten sind nicht erlaubt. Insofern werden wir kleinere Arbeiten außerhalb der geplanten Termine erledigen und freuen uns auf den Einsatz am 17. April, gemeinsam mit dem Aufbau des Insektenhauses. Zum jetzigen Zeitpunkt kann der Stammtisch leider auch nicht stattfinden, die nächsten Entscheidungen stehen aber am 22.03. an. Trotzdem gehen wir davon aus, dass er nicht stattfindet und werden uns mit Heidi Schweinfurt entsprechend abstimmen. 

 

Erfreulicherweise haben sich für das Kräutersammeln am Wolfsbrunnen unter Leitung von Rüdiger Becker eine recht große Zahl Teilnehmer angemeldet. Da es mehr sind als sinnvoll und wahrscheinlich erlaubt, wurde bereits ein zweiter Termin am 10. April eingeplant.

 

Informationen zum Kulturprogramm im März erhalten Sie in Kürze durch den Newsletter der Wolfsbrunnen gGmbH. Wenn Sie regelmäßig informiert bleiben möchten, melden Sie sich doch für diesen, über die Internetseite 

www.wolfsbrunnen-kultur.de an. 

 

Ansonsten wünschen wir Ihnen trotz der allgemeinen Situation einen stressfreien März. Bleiben Sie gesund und genießen den Schlierbacher Wald und das Gelände des Wolfsbrunnens.

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Rainer Nobis

Vorsitzender