Der Wolfsbrunnen


NEWS


August


Mittwoch, 10.08.2022   19.30 Uhr                         Klavierabend                              Neubau 

Emanuele Delucchi spielt Chopin, Godowsky und Münch.                   

Der Pianist und Komponist Emanuele Deluc- chi (geb. 1987) studierte bei Canzio Buccia- relli (Genua), Riccardo Risaliti (Imola) und Davide Cabassi (Bozen); er schloss sein Studium 2009 mit summa cum laude ab und erhielt 2016 das Kompositionsdiplom.  Auf dem Programm steht eine Auswahl von Werken von Martin Münch (Cembalosuite, Valses Sentimentales und Meditation-fansie), sowie die Sonate op. 101 von Ludwig van Beethoven und mit dem Prelude et fugue von Ljapunow und der Sonata von Strawinski zwei selten zu hörende Stücke russischer Klaviermusik.


Donnerstag, 18.08.2022   19.00 Uhr                       Stammtisch                         Biergarten             

Ein monatlicher Stammtisch des Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. 

Ein Treffen, bei dem man sich über dies und das austauscht, an Themen mangelt es nicht. 

Alle sind herzlich willkommen! 


Mittwoch, 24.08.2022   19.30 Uhr                         Klavierabend                              Neubau 

Mengfei Gu spielt Scarlatti, Mussorgsky und Münch                 

Mengfei Gu wurde in Osaka, Japan geboren. Nach ihrem Schulabschluss begann sie ihr Musikstudium bei Naoko Miyashita an der Soai Universität in Osaka. Ab 2015 studierte sie als Austauschstudentin an der Hochschule für Musik in Freiburg bei Prof. Gilead Mishory. Sie wurde zeitweise Stipendiatin des Baden-Württemberg-Stipendiums und der Yehudi-Menuhin-Stiftung. Genießen Sie in der ersten Hälfte des Konzerts die interessanten Klänge und innovativen Ideen der zeitgenössischen Musik des Komponisten Martin Münch. In der zweiten Hälfte hören Sie eine erlesene Auswahl verschiedener Werke der Klassischen Musik von Gluck und Mozart bis zur Jahrhundertwende 1900. Glucks Opernmelodie in einer schönen Bearbeitung von Wilhelm Kempff, Mozarts humorvolle Variationen, Debussys zwei berühmte Préludes und die fantasievolle und leidenschaftliche 2. Sonate von Skrjabin